Juni 19, 2013

groß, größer, am ... - oder - nie wieder!

Das hier war bisher mein größtes Projekt. Manche werden jetzt sagen, das waren doch nur ein paar Rechtecke, die zusammen genäht wurden.

Wir alle haben Queensize Betten (1,60m breit).  Da es Kinderbettwäsche nicht in dieser Größe gibt, wollte ich diese unter Verwendung von Bettlaken vergrößern. Das war eine ganz schöne Rechnerei und Schneiderei bis alles zusammen passte.

In Kanada findet man nicht so oft Bettdecken wie in Deutschland. Normalerweise benutzt man Spannbettlaken, Laken und Steppdecke und man schläft zwischen den 2 Laken. Unsere Jungs haben aber Bettdecken und brauchten dafür Bezüge.

Das Spannbettlaken fand seinen Platz im Wohnanhänger. Passte perfekt. Zum Set gehörte auch ein Kopfkissen, welches 2 unterschiedliche Seiten hatte. Dieses habe ich aufgetrennt und zerschnitten und mit Stücken vom Laken wieder zusammen genäht.

Hier nun aber das Ergebnis:

überglücklich



Gibt es Jake and the Never Land Pirates eigentlich auch in Deutschland?

Lil'D liegt nun selig in seinem Bett und ich schicke die Bilder rüber zu Made4BOYS.



Kommentare:

  1. boah is ja super! Ein Jungstraum!!
    Und ja Jake und die Nimmerlandpiraten gibts auch bei uns im TV :)

    GLG Vroni

    AntwortenLöschen
  2. herrlich!!! ich hab unlängst auch bettbezüge genäht, geht ja fix mit der ovi aber ein Irrsinn, wieviel stoff das braucht :) glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Super schön die Bettwäsche! Ich kenne die Figuren jetzt zwar (noch) nicht, da mein Kleiner gerade erst zwei ist... Ich Nähe gerade auch an Bettwäsche und sage mir auch schon 'nie wieder! ;) Das ist einfach zuviel Stoff und zuuuu groß. Naja, demnächst dann auf meinem Blog... ;) LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ja, liebe Heike, die gibt es auch bei uns. Sie laufen gerade um 19 h nach dem Sandmännchen auf KiKa... und wenn meine Tochter das hier sieht, flippt sie aus!!! Sie ist ein ganz großer Fan Peter Pans!!!!
    Haste toll gemacht!!
    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    das ist ja eine wundersschöne Bettwäsche.
    Solche Großprojekte finde ich auch gar nicht sooo einfach,das kann ich nachvollziehen.
    Der Stoff ist einfach genial.
    Und zwischen zwei Lagen schlafen? Nur Steppdecke? Das geht bei mir gar nicht, ich brauche was zum Knuddeln ;-)
    Ganz liebe Grüße Annett

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß, dass Bettwäsche nähen richtig lange dauern kann und dann erst der viele Stoff unter der Nähmaschine.
    Den Piraten kennen wir allerdings noch nicht.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen