November 22, 2016

pouches

So, Weihnachten kann kommen. Oder besser doch noch nicht. Das ist erst (oder endlich) der Anfang. Geschenke für Lehrer, Trainer, Freunde. Einige werden noch gefüllt, andere nicht.

Das Zuschneiden hat am längsten gedauert, das Nähen flutschte dann nur so. Es ist ja nicht das erste Mal, das ich solche Taschen nähe. Meine ersten beiden Exemplare habe ich noch mit der Wurschtel-Methode genäht, d.h. man näht über den Reißverschluss. Dann bin ich durch Zufall auf eine Methode gestoßen, bei der man bis kurz vor den Reißverschluss näht. Super, sieht so klasse aus.




Bei den nächsten beiden Bildern sieht man die Stoffe die innen sind:




So ein toller Stapel:




verlinkt: creadienstag



Kommentare:

  1. Da wirst Du aber viele glücklich machen, wirklich tolle Taschen!
    Vielen Dank für den Tipp mit dem RV, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    LG,
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Stoffe hast Du für die Taschen ausgewählt. Die Taschen werden bestimmt gut ankommen.
    Ich habe bis jetzt auch immer nach der Wurschtelmethode genäht und mit gleich den Link abgespeichert - vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Taschen bzw. Stoffe!! Vielen Dank für den Tipp mit dem Reißverschluss! Ich habe bereits etliche solcher Taschen genäht und mich immer gefragt, wie man das wohl in ordentlich hinbekommt ;) Bei der nächsten Tasche werde ich es ausprobieren! LG Gabi

    AntwortenLöschen